Nachrichten aus Heide

Kremperheide - Brötchenholen wird teuer- Autofahrer missachtet Rotlicht am Bahnübergang

Kremperheide (ots) - Samstagmorgen gegen 10.15 Uhr wurden Bundespolizisten am Bahnhaltepunkt Kremperheide (Kreis Steinburg) auf laute Motorengeräusche aufmerksam. Die Beamten beobachteten einen VW Tiguan, der trotz Rotlicht noch den Bahnübergang überquerte. Kurz danach senkten sich die Schranken, da eine Zugdurchfahrt bevorstand. Die Bundespolizisten konnten das Autokennzeichen ablesen und nach Öffnen der Schranken wurde der Autofahrer nur einen Kilometer entfernt an seinem Wohnort angetroffen. Er verließ sein Auto gerade mit einer Brötchentüte. Auf Vorhalt gab der 43-Jährige an, er hätte das akustische Signal nicht gehört und wäre von der Sonne geblendet worden. Er muss nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen (240,- Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot). Erst einige Tage zuvor hatten Bundespolizisten am Bahnübergang in Brokstedt (ebenfalls Kreis Steinburg) eine Autofahrerin festgestellt, die trotz Rotlicht über den Bahnübergang fuhr. Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang: Überqueren sie einen Bahnübergang nur, wenn dieser frei befahrbar ist und kein Lichtzeichen leuchtet. Sollten Sie noch schnell "rüberfahren" wollen, so spielen Sie mit Ihrem Leben. Die Züge fahren dort mit hoher Geschwindigkeit und haben einen sehr langen Bremsweg. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461 / 31 32 - 1010 Mobil: 0160/89 46 178 Fax: 030/2045612243 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
220322.3 Itzehoe/Kremperheide: E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs

Itzehoe/Kremperheide (ots) - Am Montag fuhren gleich drei Fahrer mit E-Scootern ohne gültigen Versicherungsschutz in das Blickfeld der Polizeistreife. Im Bockwischer Weg trafen Polizeibeamte auf einen 17jährigen Kremperheider und einen 33jährigen Itzehoer. Letzterer hatte zwar ein Versicherungskennzeichen, allerdings noch aus dem Jahre 2021. In der Wikinger Straße wurde ein 28jähriger mit seinem E-Scooter ohne jegliches Kennzeichen angehalten. In allen drei Fällen erfolgt eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Am 1. März 2022 müssen die Kennzeichen für Mofas, Mopeds und E-Scooter gewechselt werden. Die neuen Kennzeichen sind grün. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
220221.16 Kremperheide: Geldbörsendiebstahl nach Supermarkteinkauf

Kremperheide (ots) - Bei ihren Einkäufen im Supermarkt in der Dorfstraße am Freitagnachmittag bemerkte eine 60jährige Kundin aus Kremperheide das Fehlen ihrer Geldbörse. Auf dem Weg zum Parkplatz war diese nicht mehr an ihrem Platz. Eine Nachfrage im Kassenbereich des Supermarktes führte nicht zum Auffinden der Geldbörse. Der Kundin fehlt nunmehr ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag, eine EC-Karte und die Krankenversichertenkarte. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
220217.2 Kremperheide: Vorfahrt missachtet- Kradfahrer schwer verletzt

Kremperheide (ots) - Am Mittwoch kam es um 17:15 Uhr zu einem Unfall an der Einmündung Martin-Luther-Weg/Dorfstraße. Aus dem Martin-Luther-Weg kommend, wollte ein 77jähriger Itzehoer mit seinem BMW nach links auf die Dorfstraße Richtung Itzehoe einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtberechtigten 61jährigen Kradfahrer, der aus Itzehoe kommend Richtung Krempermoor unterwegs war und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Hierbei zog sich der Kradfahrer schwere Verletzungen zu. Er kam in das Klinikum Itzehoe. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
211122.8 Kremperheide: Drogenfahrt

Kremperheide (ots) - Am Samstagmittag hat eine Streife in Kremperheide einen Mann aus dem Verkehr gezogen, der berauscht am Steuer eines Autos saß. Kontrolliert hatten die Einsatzkräfte ihn, weil er den Beamten als Drogenkonsument bekannt war. Um 13.30 Uhr entschlossen sich Polizisten, in der Dorfstraße einen Mercedes und seinen Fahrer zu checken, weil dieser als Drogenkonsument bekannt war. Zuletzt trafen Einsatzkräfte den 23-Jährigen Mitte des Monats mit Cannabisblüten an. Im Gespräch mit dem Mann registrierten die Beamten bei ihrem Gegenüber glasige und gerötete Bindehäute. Seinen letzten Joint, so der Betroffene, habe er vor einer Woche geraucht. Ein daraufhin von dem Itzehoer absolvierter Drogenvortest verlief positiv auf THC, so dass die Streife die Entnahme einer Blutprobe bei dem 23-Jährigen anordnete. Die Polizisten untersagten dem jungen Mann die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
211112.4 Kremperheide: Unter Alkoholeinfluss am Steuer

Kremperheide (ots) - In der Nacht zu heute hat eine Streife in Kremperheide einen Mann aus dem Verkehr gezogen, der alkoholisiert am Steuer saß. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen und seinen Führerschein abgeben. Um 0.40 Uhr stoppten Beamte in der Dorfstraße den Fahrer eines Audis und unterzogen ihn einer Kontrolle. Im Rahmen dessen stellten die Einsatzkräfte Atemalkoholgeruch bei ihrem Gegenüber fest. Zwei Bier hätte er vor Fahrtbeginn getrunken, so der aus dem Itzehoer Umland Stammende. Ein durch ihn absolvierter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,21 Promille, woraufhin die Beamten die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Der 28-Jährige wird sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen, seinen Führerschein beschlagnahmten die Polizisten. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
210628.4 Heide: Betrunken auf dem Fahrrad unterwegs

Heide (ots) - In der Nacht zum Sonntag hat eine Streife in Heide einen Radler kontrolliert, weil dieser ohne Beleuchtung unterwegs war. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann stark unter Alkoholeinfluss stand. Gegen 01.30 Uhr kamen den Beamten in der Teichstraße drei Radfahrer entgegen. Einer von diesen besaß kein funktionierendes Licht, sodass die Einsatzkräfte ihn stoppten und überprüften. Der Mann schwankte merklich und roch nach Alkohol. Ein daraufhin absolvierter Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von 2,13 Promille. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, die ein Arzt auf dem Heider Revier durchführte. Im Anschluss übergaben die Polizisten den 26-jährigen Beschuldigten in die Obhut einer Bekannten. Der Dithmarscher wird sich wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
210625.6 Heide: Dreiste Diebe im Supermarkt

Heide (ots) - Am Mittwoch sind dreiste Diebe während der Geschäftsöffnungszeit in ein Büro eines Supermarktes in Heide eingedrungen und haben zahlreiche Zigarettenstangen entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Vermutlich kurz vor 18.00 Uhr hebelten mehrere Personen die Bürotür des Marktes im Fritz-Thiedemann-Ring auf und stahlen aus dem Inneren diverse Tabakwaren. Die nach der Tat offenstehende Tür bemerkte eine Kundin und informierte eine Mitarbeiterin des Ladens. Bei einer Nachschau entdeckte die Verkäuferin Hebelspuren und stellte das Fehlen von Zigarettenstangen fest. Während die Zeugin zuvor vor dem Büro drei Personen gesehen hatte, erinnerte sich eine Kassiererin an einen Mann, der möglicherweise beauftragt war, sie in ein Gespräch zu verwickeln und abzulenken. Er stellte der Frau konfuse Fragen und zog damit die Aufmerksamkeit der Dame auf sich. Den Verdächtigen beschrieb die Mitarbeiterin als etwa 170 cm großen Mann mit blonden Haaren und blauen Augen. Er sprach gebrochenes Deutsch und trug ein weißes Basecap. Eine Beschreibung des Trios an der Bürotür konnte die Zeugin nicht abgeben. Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei in Heide unter der Telefonnummer 0481 / 940 entgegen. Merle Neufeld Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2